reflections

Wwoofing

von dem 30.11. bis zum 16. 12. habe ich meine Zeit auf einer Farm verbracht. Dort habe ich morgens die Huehner gefuettert und bin dann in die Aepfel gegangen. Ich habe am Tag je nachdem 30-60 Apfelbaeume nach verwurmten Aepfeln durchsucht... Da die Aepfel noch nicht besonders gross waren, war das eine ziemlich augenanstrengende Arbeit und ich habe haufenweise verwurmte Aepfel abtransportiert :-)

Anschliessende habe ich Kirschen geflueckt,wobei man dabei zwar haufenweise Kirschen essen konnte, jedoch im Gegenzug von den riesen Armeisen aufgefressen wurde...

Zwischen halb 4 und 4 kamen die Kinder (10, 12, 16) aus der Schule und wir haben etwas gegessen. Ausserdem habe ich dann im GArten oder im Haus geholfen.

Wenn es warm genug war, konnte ich in dem Pool der FAmilie schwimmen gehen und sonst habe ich halt meine Freizeit mit lesen oder mit Fussballspielen verbracht. Die beiden Jungs (10 und 12) waren begeisterte Fussballer und haben mich in den Wahnsinn getrieben :-) 

Die letzten 5 Tage war die Familie im Urlaub und ich war allein auf der FArm. Eigentlich sollte ich giessen und damit waere ich die Tage auch voll ausglastet gewesen, aber ab dem mom, als die Familie das Haus verlies begann der Regen und hoerte fuer 2 Tage nicht mehr auf^^ Das Giessen hatte sich damit erledigt und ich lag einfach nur vorm Fernseher oder habe gelesen... Am anfang war es doch sehr langweilig... 

Jetzt bin ich wieder in Sydney, zur Zeit in einem sehr schicken Hotel und morgen ziehe ich in eine Wohnung ein.

Am 25.12 fliege  ich nach Alice Springs und mache doch einige Touren mit.

18.12.08 12:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung